Klosterplatz Einsiedeln erhält neues Gesicht

Einsiedeln ist der meistbesuchte Wallfahrtsort in der Schweiz.
Haupt- und Klosterplatz sind – nach dem Petersplatz im Rom – der zweitgrösste Klostervorplatz Europas und Ziel von Pilgern aus der ganzen Welt. Seit seinem Bau von 270 Jahren wurde der Platz durch Umbauten immer wieder verändert und so in seiner ursprünglichen Ausstrahlung und räumlichen Wirkung geschwächt.

Die Neugestaltung soll eine vielfältige Nutzung des öffentlichen Raumes durch die Bevölkerung ermöglichen. Auch bietet das Vorhaben die Möglichkeit den Platz für öffentliche Anlässe zu nutzen.

Leistungen:
Gesamtprojektleitung, Projektierung und Bauleitung

Landschaftsarchitekt:
Vogt Landschaftsarchitekten AG, Zürich